Tag Archives: Eisengießerei

Ingelheimer Aue das erste Gewerbe- und Industriegebiet in Mainz

Ingelheimer Aue war damals einer der bedeutensten Industriestandorte in Mainz Die Ingelheimer Aue ist eine ehemalige Rheininsel, die nördlich des Stadtteils Mainz Neustadt liegt. Schon zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde durch eine hochwassersichere Uferaufschüttung eine Verbindung zum Festland von Mainz-Neustadt geschaffen. Mit dem Bau von Bahngleisen und Straßen auf der Uferaufschüttung wurde die Infrastruktur […]

Kokerei Hansa in Dortmund

Wie die Kokerei Hansa entstand Außer Eisenerz wird zur Herstellung von Stahl damals wie heute Koks gebraucht. Es sei denn man gibt sich damit zufrieden, nur das reine Metall aus dem Erz zu schmelzen, wie es in der Steinzeit einst der Fall war. Der immer weiter steigende Bedarf an hochwertigem Stahl für die Industrie konnte von […]

Messinghof bei Kassel – Historische Gießerei in Nordhessen

Der Kasseler Stadtteil Bettenhausen war im 19. Jahrhundert das Zentrum der Industrialisierung in Nordhessen. Schon lange zuvor siedelte sich hier Protoindustrie an: Das herausragende Beispiel ist der Messinghof – Messingwerk, der auch heute noch zu besichtigen ist. Der Messinghof in Kassel Hammerwerk und Gießerei mit Tradition In Bettenhausen entstanden bereits im 17. Jahrhundert aus gutem […]

Borsigwerke Berlin – Große Berliner Industriegeschichte

Aufstieg der Borsigwerke zum größten Industriebetrieb Berlins Im 19. Jahrhundert hatte sich Berlin zur größten deutschen Industriestadt entwickelt. Begonnen hatte alles im Norden der Stadt im damaligen Stadtgebiet vor dem Oranienburger Tor. Der erfolgreichste Maschinenbauer jener Zeit August Borsig baute dort in der Chausseestraße im Jahre 1837 die „Eisengießerei und Maschinenbauanstalt von August Borsig“. Er hatte […]